Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von Volker Wollny
  • Blog von Volker Wollny
  • : Hier gibt's jede Menge Informationen über heikle und weniger heikle, aber immer interessante Themen: Jagd, Waffen, Fischen, Selbermachen, Garten, Geld Sparen, Freizeit, Hobby, Kultur und was sonst noch dazu gehört
  • Kontakt

Profil

  • Fokko
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.

Website:

Im Blog Suchen:

Newsletter abonnieren

Hier geht's zu Fokkos Selbstversorger-Newsletter:
Klicken!

Non-Blog-Sites

Andreas Quiring  

IT / EDV - Lösungen
Theodor-Veiel-Str. 17
70374 Stuttgart - Bad Cannstatt

Biohof-Gemeinschaft Baum des Lebens

16. Januar 2012 1 16 /01 /Januar /2012 14:00

ich weiß auch nicht genau, warum, aber heute ist mir dieses unanständige Jagdgedicht vom Förster Rau und seinem Weib eingefallen, über das ich vor Jahren so gelacht habe. Es ist wohl uralt, aber immer noch lustig:

 

Es sprach des nachts der Förster Rau
Im Bett zu seiner lieben Frau:
"Oh du mir von Gott gegebenes Weib,
Jetzo besteig ich deinen Leib!
Diana gebe mir zu diesem Werke
Des Hirsches Brunft, des Keilers Stärke
und der Karnickel Emsigkeit..."
Worauf die Frau des Försters spricht:
"F***e, Friedrich, schwatze nicht!"

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Fokko - in Humor
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Christoph Röhrs 02/05/2012 12:06

Das erinnert mich nun wieder an einen Fund im Nachlass meines Vaters mit der folgenden Notiz versehen:
Spruch unter einem Volkstums-Bild, ähnlich
wie auf den Brautschachteln. Märkisch.
Handwerksausstellung Berlin 1938

"Mein Schatz, in Deinem Puschwald
Da ist mein schönster Aufenthalt.
Drum möchte ich wohl bei Dir allein
In Deinem Forst der Jäger sein"

Uwe-Heinz 01/16/2012 17:08

Sehr geiles Gedicht, also wenn sich die Jäger unter uns da nicht hineinversetzen können, dann kann ich auch nicht weiterhelfen ;I) Großes Kompliment!

Fokko 01/16/2012 17:44



Alt, aber gut. Vielleicht ist es ja nicht so rübergekommen, aber das Gedicht ist natürlich nicht von mir, es muss wohl aus dem Volksmund sein. Und vermutlich recht alt. Ich habe den Eindruck,
dass es früher mehr solche lustigen Sachen gab als heute, weil die Leute da kreativer waren.



Laufende Kosten zu hoch?

Zu hohe Stromrechnung? Gas zu teuer? Internetkosten inakzeptabel?

 

Vergleichen hilft Sparen!