Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von Volker Wollny
  • Blog von Volker Wollny
  • : Hier gibt's jede Menge Informationen über heikle und weniger heikle, aber immer interessante Themen: Jagd, Waffen, Fischen, Selbermachen, Garten, Geld Sparen, Freizeit, Hobby, Kultur und was sonst noch dazu gehört
  • Kontakt

Profil

  • Fokko
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.

Website:

Im Blog Suchen:

Newsletter abonnieren

Hier geht's zu Fokkos Selbstversorger-Newsletter:
Klicken!

Non-Blog-Sites

Andreas Quiring  

IT / EDV - Lösungen
Theodor-Veiel-Str. 17
70374 Stuttgart - Bad Cannstatt

Biohof-Gemeinschaft Baum des Lebens

6. Juli 2011 3 06 /07 /Juli /2011 20:50

Ich bin ja eigentlich kein Koch wie Isi von Abenteuer Kochen, aber manchmal brutzle ich mir doch auch etwas zusammen. Und gestern habe ich einen Kräuterreis mit Giersch und Brennnesseln kreiert. Eine ganz einfache Sache, aber lecker!

   Also ich wusste gestern nicht recht, was ich zu Abend essen sollte. Eigentlich hatte ich vor, einmal einen Brennnessel-Spinat zu probieren, mit Kartoffelbrei und Spiegelei, aber dafür war es mir dann doch zu warm. Es war jedoch vom Mittagesen noch etwas gekochter Reis übrig, etwa eine gute Portion und so kam ich auf die Idee mit dem Kräuterreis.

  Aus dem Garten habe ich mir einfach ein gute Handvoll oder etwas mehr nicht zu alte Gierschblätter und Brennnesselspitzen mit den paar obersten, noch ganz jungen Blättchen geholt. Das Zeux also klein geschnitten, Olivenöl in die Pfanne, ein paar Zwiebelringe angebraten, dann Giersch und Brennnesseln dazu und mit Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle gewürzt.

  Nachdem die Kräuter ein wenig angeschwitzt waren (heißt das so?), habe ich einfach den Reis dazugegeben und "a weng en dr Pfann romgjagt" (ein wenig in der Pfanne herumgejagt) wie meine Frau sagen würde, damit sich das Ganze gut mischte und der Reis auch warm wurde ohne anzubrennen. Fertig!

  Schmeckt echt lecker und soll auch noch obergesund sein!   

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Zocher 07/15/2011 22:55


Kein Service des Einzelhandels
Wenn eine Verkäuferin so komisch herumschnaubt, bedeutet das womöglich, dass die Kasse zugemacht wird, aber letztendlich weiss oft keiner genau, ob die Kasse jetzt offen ist, oder auch nicht.
Vielleicht sollten sie mal zu einem Kommunikationstraining. Unhöflicher geht es oft nicht mehr.
Eine Reklamation ist oft trotz angeblicher Garantie nicht möglich, obwohl ganz klar ist, dass die Ware nicht optimal ist.


Zocher 07/15/2011 22:54


Kein Service des Einzelhandels
Wenn eine Verkäuferin so komisch herumschnaubt, bedeutet das womöglich, dass die Kasse zugemacht wird, aber letztendlich weiss oft keiner genau, ob die Kasse jetzt offen ist, oder auch nicht.
Vielleicht sollten sie mal zu einem Kommunikationstraining. Unhöflicher geht es oft nicht mehr.
Eine Reklamation ist oft trotz angeblicher Garantie nicht möglich, obwohl ganz klar ist, dass die Ware nicht optimal ist.


Beni Shangul 07/10/2011 08:42


Kochen und Essen ist meine Leidenschaft und ich liebe exotische Experimente in der Küche.
Auf die Idee Brennnesseln, Giersch oder andere ungewünschte Wildkräuter in Speisen einzuarbeiten kam ich jedoch bis heute nicht. Das ist mit die Mühe wert, sich weiter damit zu beschäftigen.


Laufende Kosten zu hoch?

Zu hohe Stromrechnung? Gas zu teuer? Internetkosten inakzeptabel?

 

Vergleichen hilft Sparen!