Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von Volker Wollny
  • Blog von Volker Wollny
  • : Hier gibt's jede Menge Informationen über heikle und weniger heikle, aber immer interessante Themen: Jagd, Waffen, Fischen, Selbermachen, Garten, Geld Sparen, Freizeit, Hobby, Kultur und was sonst noch dazu gehört
  • Kontakt

Profil

  • Fokko
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.

Website:

Im Blog Suchen:

Newsletter abonnieren

Hier geht's zu Fokkos Selbstversorger-Newsletter:
Klicken!

Non-Blog-Sites

Andreas Quiring  

IT / EDV - Lösungen
Theodor-Veiel-Str. 17
70374 Stuttgart - Bad Cannstatt

Biohof-Gemeinschaft Baum des Lebens

6. Dezember 2012 4 06 /12 /Dezember /2012 19:38

Jedes fünfte Auto fällt derzeit beim TÜV durch, so steht es laut Spiegel Online im TÜV-Report 2013. Mit auf der Hitliste der schwerwiegenden Mängel: Die Beleuchtung. Und der TÜV-Geschäftsführer  Klaus Brüggemann.  wundert sich auch noch darüber: "Die über Jahre konstant hohen Mängelraten an der Beleuchtung sind erstaunlich."

   Jeder mit einem bisschen Hirnschmalz fragt sich da doch: Ist der Mann tatsächlich so ein Kurzdenker, will er nicht sagen, was Sache ist oder darf er das nicht? Es liegt doch auf der Hand: Früher kostete ein Scheinwerferbirnchen ein paar Mark, war an jeder Tanke vorrätig und mit wenigen Handgriffen ausgetauscht. Merkte man, dass man einäugig fuhr, konnte man den Mangel an der nächsten Tankstelle umgehend selbst beseitigen.

   Und heute? Naja, die supertollen Xenon-Lampen mit ihrem eklig kalten Licht kosten gerne mal an die 100 Euro und zum Austausch kommt man nur mit Messer und Gabel dran, will man nicht erst den Motor ausbauen. Wundert sich da jemand noch darüber, dass - zumal überall die Kohle knapp ist - unter diesen Umständen einfach mal bis auf weiteres einäugig weitergefahren wird?

   Und die anderen Mängel? Naja, die Kohle ist wie gesagt knapp und Reparaturen sind teuer; ohne Auto geht es meist nicht. Da wird dann halt mit dem Schlitten weitergegurkt, auch wenn der Auspuff am Boden schleift und die Eisen der nicht mehr vorhandenen Bremsbeläge auf den Bremsscheiben knirschen.

   Also, lieber Onkel-Autodokter vom Dampfkessel-Überwachungsverein: Wenn Du nicht sagen willst oder darfst, was konkret Sache ist, halte besser den Mund, wenn Du nicht vor allen (auch nur ein wenig denkenden) Leuten als Vollpfosten dastehen willt!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Fokko - in Auto
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Elektriker 12/11/2012 20:30

Die EU-Rechtsvorschrift ECE 48 regelt die Tauschbarkeit von Leutmitteln in Autos. Und zwar müssen bei Fahrzeugen welche ab 2006 entwickwickelt wurden die Leuchtmittel mittels der Betriebsanleitung
von Laien getauscht werden können. D.h. bei den neueren Fahrzeugen müsste man die Leuchtmittel also wieder leicht selbst tauschen können. Ausnahmen dabei sind LEDs, wo ein Tausch i.d.R. nicht
notwendig ist. Und Xenon Scheinwerfer aufgrund der Gefährlichkeit durch die Hochspannung.

Bei meinem Fahrzeug (Audi A4 Avant) Bj 2006 geht es noch nicht, da muß man teilweise den Scheinwerfer ausbauen. Mußte ich erst letzten Samstag machen und wirklich perfekt eingestellt bekommt man
mit unebenem Garagenboden und zu kurzem Wandabstand den Scheinwerfer halt nicht wirklich.

Ich find die EU hat für den Verbraucher einige sehr gute Rechtsvorschriften herausgebraucht, wie man an diesem Beispiel sieht. Auch gerade beim Thema Energieeinsparung gibt es wirklich sehr Gute.
Wie z.B. dass ab 2020 bei Wohngebäuden in der EU der Passivhausstandard Vorschrift ist, das Glühlampenverbot und die Eingruppierung von Energieverbrauchern in Verbrauchsklassen (Energielabel).

Fokko 12/17/2012 17:29



"Ausnahmen dabei sind LEDs, wo ein Tausch i.d.R. nicht
notwendig ist. Und Xenon Scheinwerfer aufgrund der Gefährlichkeit durch die Hochspannung."


LOL Also man hat ein Gesetz gemacht, dass die herkömmlichen Binrchen, die sowieso am Verschwinden sind, vom Laien ausgetauscht werden können müssen. Für die Lösungen, die in Zukunft relevant sein
werden, gilt das natürlich nicht.


Sag mal, gibts Du hier bewusst den Doofi, der jeder Volksverarsche auf den Leim kriecht? Für den Fall schon mal schönen Danke!


 



Falk 12/07/2012 12:04

Hehe, dafür dass der Morgen so trist angefangen hat hast du mir ein derbes Grinsen ins Gesicht gezaubert. Danke für die offenen Worte :-)

ps. schöner blog hier, seit ich den via mmnews entdeckt habe schaue ich hier öfter rein.

Gruß Falk

Beni Shangul 12/06/2012 22:17

Hallo Fokko,

Du sprichst mir aus dem Herzen. Es ist wirklich eine Unart, die Fahrzeuge so zu konstruieren, dass es gar nicht mehr möglich ist, ein Birnchen selber zu wechseln. Ist bei mir genauso. Habe einen
Ford S-Max, mit dem ich an sich recht zufrieden bin, aber zum Birnchen austauschen muss ich in die Werkstatt, wenn ich nicht einen halben Tag schrauben und mich quälen will, weil mir 126
verschiedene Spezialwerkzeuge fehlen.

Laufende Kosten zu hoch?

Zu hohe Stromrechnung? Gas zu teuer? Internetkosten inakzeptabel?

 

Vergleichen hilft Sparen!