Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von Volker Wollny
  • Blog von Volker Wollny
  • : Hier gibt's jede Menge Informationen über heikle und weniger heikle, aber immer interessante Themen: Jagd, Waffen, Fischen, Selbermachen, Garten, Geld Sparen, Freizeit, Hobby, Kultur und was sonst noch dazu gehört
  • Kontakt

Profil

  • Fokko
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.

Website:

Im Blog Suchen:

Newsletter abonnieren

Hier geht's zu Fokkos Selbstversorger-Newsletter:
Klicken!

Non-Blog-Sites

Andreas Quiring  

IT / EDV - Lösungen
Theodor-Veiel-Str. 17
70374 Stuttgart - Bad Cannstatt

Biohof-Gemeinschaft Baum des Lebens

21. Mai 2010 5 21 /05 /Mai /2010 12:11

Im ersten Teil dieser kleinen Artikelserie über den Quartz Audio Master ging es um einige grundlegende Dinge und darum, wie man mit ihm Karaoke machen kann. Wie dort zum Schluss versprochen, erfährst Du in diesem Teil nun, wie man seine Gesang dabei auch aufnehmen kann.

Jetzt wird aufgenommen! 

   Ok, so daher singen ist ja ganz lustig, aber schöner wird es doch, wenn man sein Elaborat auch aufnehmen und sich nachher wieder anhören kann. Auch das ist mit dem Audio Master möglich.

   Neben den vielen Midi-Spuren gibt es im Tracks-Fenster auch vier Audio-Spuren. Mit ihnen kann man wie mit einem Tonbandgerät Töne aufnehmen. Um auf eine solche Spur etwas aufzunehmen, musst Du den Soundeingang Deines Computers, in diesem Falle das Mikrophon, auf eine dieser Spuren leiten.

 

   Die Audiospuren sind nicht immer ganz leicht zu finden: Wenn Du den Audio Master gestartet und noch nichts geladen hast, sind die Audiospuren immer die ersten vier Spuren links im Mixer-Fenster. Wenn Du eine Midi-(oder Karaoke-)Datei geladen hast, kann es jedoch sein, dass sie irgendwo anders hin verschoben wurden. Dann musst Du eventuell ein bisschen durch das Mixer-Fenster scrollen und suchen.

audiomaster004

Der Soundeingang (in diesem Falle das Mikro) muss auf eine der Audio-Aufnahmespuren geschaltet werden

 

   Um aufzunehmen musst Du zunächst den Soundeingang Deines Computers mit einer der Audiospuren verbinden. Dazu wiederum musst Du Dir zunächst den Input-Bereich des Mixer-Fensters anzeigen lassen. Dazu klickst Du mit der linken Maustaste auf die unterste der Drei Schaltflächen links in diesem Fenster. Nun wird über jedem der Regler für die Spuren ein zusätzlicher Bereich angezeigt.

   Das Wichtigste hier sind die kleinen, dunkelroten Tasten auf denen “L“ bzw. „R“ steht. Sie werden beim Anklicken hellrot, was bedeutet, dass die zugehörige Audiospur mit dem linken, dem rechten oder beiden Soundeingangskanälen Deines Computers verbunden ist. Wenn Du ein Mono-Mikrophon benutzt, ist es egal, ob Du den linken, rechten oder beide Kanäle einschaltest. Wichtig ist aber, dass Du in der Laustärkeregelung von Windows (unter Optionen – Eigenschaften unter „Lautstärkeregelung für“ den Radiobutton für Aufnahme anwählen) auch das Mikrophon als Eingang eingestellt hast. Wenn alles seine Ordnung hat, wird die Pegelanzeige der mit dem Mikrophon verbundenen Audiospur im Mixer-Fenster ausschlagen, wenn das Mikrophon Geräusche registriert.

Es geht los! 

   Jetzt ist alles bereit. Du musst jetzt lediglich noch gegebenenfalls den Abspielcursor an den Anfang des Stückes setzen. Wenn Du nun auf Aufnahme klickst, das ist der rote Knopf am Sequenzer, also an dem Teil, das aussieht wie ein Tapedeck, spielt der Audiomaster die Midispuren ab und nimmt gleichzeitig auf die Audiospur auf.

 

audiomaster003

Die Bedienelemente am Sequenzer

 

   Am besten setzt Du dazu Kopfhörer auf, denn sonst kommt die Begleitung über Deine Boxen und das Mikrophon mit auf die Audiospur. Das bewirkt, dass Du sie später beim Abmischen nicht mehr ausblenden kannst. Auf der Audiospur soll nur Dein Gesang zu hören sein, dann kannst Du ihn genauso wie alle Midispuren getrennt regeln.

     Wenn Du Dein Stück fertig gesungen hast, klickst Du auf die blaue Stopp-Schaltfläche am Sequenzer. Es erscheint ein Dialog, der dich fragt, ob Du diese Aufnahmen behalten willst („Keep this recording?“). Wenn Du auf die Yes-Schaltfläche klickst, wird die Aufnahme verarbeitet, was bei einem längeren Stück ein bisschen dauern kann.

   Ist dieser Vorgang abgeschlossen, erscheint Dein gerade aufgenommener Gesang als Balken in der Audiospur, die Du benutzt hast. Wenn Du jetzt den Abspielcursor an den Anfang des Stückes setzt, kannst Du Dir Dein Werk vorspielen lassen.

 

   Im nächsten Teil dieser kleinen Artikelserie erfährst Du, wie Du mit dem Quartz Audio Master Deine so eben gezogene Aufnahme abmischen, mastern und ein MP3-File daraus erstellen kannst.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Laufende Kosten zu hoch?

Zu hohe Stromrechnung? Gas zu teuer? Internetkosten inakzeptabel?

 

Vergleichen hilft Sparen!