Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von Volker Wollny
  • Blog von Volker Wollny
  • : Hier gibt's jede Menge Informationen über heikle und weniger heikle, aber immer interessante Themen: Jagd, Waffen, Fischen, Selbermachen, Garten, Geld Sparen, Freizeit, Hobby, Kultur und was sonst noch dazu gehört
  • Kontakt

Profil

  • Fokko
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.

Website:

Im Blog Suchen:

Newsletter abonnieren

Hier geht's zu Fokkos Selbstversorger-Newsletter:
Klicken!

Non-Blog-Sites

Andreas Quiring  

IT / EDV - Lösungen
Theodor-Veiel-Str. 17
70374 Stuttgart - Bad Cannstatt

Biohof-Gemeinschaft Baum des Lebens

27. Februar 2012 1 27 /02 /Februar /2012 14:11

Kürzlich besorgte ich mit ein schönes Töpfchen Thymian im Terrakotta Pott. Gerade jetzt, wo der Frühling schon deutlich über den Horizont spickelt, freue ich mich um so mehr auf Gerichte, die schon jetzt vom Sommer künden. Und dazu gehören nun mal frische Kräuter, ganz besonders hat es mir eben auch der Thymian angetan.

Doch leider will er nicht so richtig gedeihen.

Die Stängel sind dünn, die Farbe blass und er schießt in den Himmel. Das Aroma ist zwar kräftig, doch die dünnen Triebe reißen ständig, sodass es fast unmöglich ist, die kleinen Blättchen vom Stengel zu zupfen.

Da in diesem Blog anscheinend viele Gartenprofis vertreten sind, stelle ich einfach mal ganz öffentlich die Frage:

Was kann ich tun um den Thymian wieder ins Lot zu bekommen?

 

Das ist ein kleiner Gastbeitrag vom Isi aka Beni Shangul von Abenteuer Kochen. Wer was dazu weiß, kann hier kommentieren oder ihm direkt schreiben.

 

Ich mache gleich mal den Anfang und vermute, dass Isis Thymian "geil" geworden ist. Und zwar könnte das daran liegen, dass er zu dunkel und zu warm steht. So sagte mir jedenfalls ein Gärtner, dem ich ähnliches Ungemach mit den Tomatenpflänzchen berichtete, die ich wintertags am Fenster vorziehe. 

Ich habe auch schon gehört, dass es von zuviel Stickstoff kommen soll. Ich tippe aber eher auf zu warm und zu dunkel, weil das Stöckchen ja fertig gekauft wurde. 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Fokko - in Garten
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Emanuel 03/06/2012 13:07

Also ich habe mir Thymian selbst gesäet und dann das, was ich gebraucht habe einfach abgeschnitten, er wächst zwar langsam, dafür aber üppiger nach.

Mfg

Beni Shangul 02/28/2012 21:26

Hallo Tübinger,

vielen Dank für deinen Tipp. Ich bin am überlegen, ob ich die dünnen Triebe vielleicht einfach abschneiden sollte.

Dem spricht allerdings die Idee des "verholzen lassens" entgegen.

Wie lange würde es denn ungefähr dauern, bis so dünne, geschossene Triebe verholzen?

Beni Shangul 02/28/2012 21:20

Hallo Fokko,

vielen Dank für die Veröffentlichung meines Problems in deinem Blog und für den Hinweis, woran es liegen könnte.

TÜbinger 02/27/2012 18:55

ich denke auch: zu warm,
aber auch zu feuchter und zu nährstoffreicher Boden vielleicht. Thymian lebt natürlicherweise auf mageren und trockenen Böden.
Vermutlich wird ihm ein nasser Frühling simuliert.

Aber warum ihn nicht einfach wachsen lassen und warten, bis die Triebe verholzt sind?


[P.S.: Weil das Längenwachstum vom Pflanzenhormon Auxin (de.wikipedia.org/wiki/Auxine -> Physiologische Wirkung) bewirkt wird, könnte es durch das Pflanzenhormon Ethylen gestoppt werden. Also
einen reifen und duftenden Apfel in die Nähe legen. Der hätte allerdings auch einen ausreifenden und verwelkenden Effekt auf andere ausgewachsene Kräuter in der Nähe ( de.wikipedia.org/wiki/Ethylen
--> Biologische Wirkung). Spiele mit Hormonen sind riskant]

Laufende Kosten zu hoch?

Zu hohe Stromrechnung? Gas zu teuer? Internetkosten inakzeptabel?

 

Vergleichen hilft Sparen!