Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von Volker Wollny
  • Blog von Volker Wollny
  • : Hier gibt's jede Menge Informationen über heikle und weniger heikle, aber immer interessante Themen: Jagd, Waffen, Fischen, Selbermachen, Garten, Geld Sparen, Freizeit, Hobby, Kultur und was sonst noch dazu gehört
  • Kontakt

Profil

  • Fokko
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.

Website:

Im Blog Suchen:

Newsletter abonnieren

Hier geht's zu Fokkos Selbstversorger-Newsletter:
Klicken!

Non-Blog-Sites

Andreas Quiring  

IT / EDV - Lösungen
Theodor-Veiel-Str. 17
70374 Stuttgart - Bad Cannstatt

Biohof-Gemeinschaft Baum des Lebens

26. Februar 2012 7 26 /02 /Februar /2012 12:10

Als ich begann, über Möglichkeiten nachzudenken, das Glühbirnenverbot zu umgehen, kam mir natürlich auch der Gedanke, Glühbirnen selbst zu bauen. Scheint auf den ersten Blick schier gar unmöglich zu sein.... 

Mittlerweile habe ich aber ein Video im Netz gefunden, das zeigt, wie sich einer Elektronenröhren selbst baut und wie dabei die wichtigstens Probleme gelöst werden, die ich auch beim Selbstbau von Glühlampen sehe. Es ist wirklich nicht ganz einfach, aber wie man sieht, geht es.

 

 

    In dem Video sieht man vor allem auch, wie man den Glaskolben machen kann, wie man die Glühdrähte darin befestigt und wie man die ganze Chose zum Schluss luftleer bekommt. Das sind die wichtigsten Probleme, die man auch beim Selbstbau von Glühlampen lösen muss. Eine Glühlampe zu bauen, ist sogar einfacher als der Selbstbau einer Elektronenröhre, da das Innenleben wesentlich weniger kompliziert ist.  

   Was das Video nicht zeigt, weil es darin um Elektronenröhren und nicht um Glühbirnen handelt, ist wie man die Tropfenform hin- und das ganze in einen Schraubsockel bekommt. Die Tropfenform dürfte kein großes Problem sein, denn Glas kann man bekanntlich blasen.

selbstgebaute Gluehbirne 3D-Modell

So in etwa könnte eine selbstgebaute Glühbirne aussehen...

 

   Den Schraubsockel wird man tatsächlich nicht selbst machen können. Das ist aber kein Problem, denn die Dinger gibt es ja weiterhin. Natürlich sollte man keine alten Giftbirnen (aka "Energiesparlampen") "entsorgen" um die Dinger zu gewinnen. Aber es gibt ja weiterhin Glühlampen für Spezialanwendungen, die auch E14er und E27er Sockel haben, den man von druchgebrannten Exemplaren gewinnen kann. Eine anderere Möglichkeit wäre ein Sockel mit Kontaktstiften wie bei der Elektronenröhre im Film. Dann müsste man allerdings auch passende Fassungen bauen. In jedem Falle könnte man den Glaskolben im Sockel mit hitzebeständigem Kitt befestigen.

Buch Shop Banner klein

  Und als Bonus bekommt man bei solchen selbstgebauten Glühlampen auch noch den netten, nostalgischen Zipfel, der durch das Evakuieren des Kolbens bedingt ist.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Schnakenhascher 03/17/2012 18:22

Hoch interessant! Nur ist das dazugehörige Equipment ziemlich umfangreich. Aber trotzdem ein guter Hinweis.

Amelie 02/28/2012 12:27

Darf man aber mal nachfragen, warum du das überhaupt möchtest? Als Bastelarbeit kann ich das ja nachvollziehen, aber zu Zwecken der breiten Nutzung? Energiesparlampen sollte man ebenfalls meiden,
aber die LED-Technik ist da mittlerweile doch weit genug, dass man sich stattdessen da bedienen kann.

Laufende Kosten zu hoch?

Zu hohe Stromrechnung? Gas zu teuer? Internetkosten inakzeptabel?

 

Vergleichen hilft Sparen!