Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von Volker Wollny
  • Blog von Volker Wollny
  • : Hier gibt's jede Menge Informationen über heikle und weniger heikle, aber immer interessante Themen: Jagd, Waffen, Fischen, Selbermachen, Garten, Geld Sparen, Freizeit, Hobby, Kultur und was sonst noch dazu gehört
  • Kontakt

Profil

  • Fokko
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.

Website:

Im Blog Suchen:

Newsletter abonnieren

Hier geht's zu Fokkos Selbstversorger-Newsletter:
Klicken!

Non-Blog-Sites

Andreas Quiring  

IT / EDV - Lösungen
Theodor-Veiel-Str. 17
70374 Stuttgart - Bad Cannstatt

Biohof-Gemeinschaft Baum des Lebens

15. August 2013 4 15 /08 /August /2013 11:57

  Über Facebook erhielt ich von Katja Triebel einen Link auf einen DWJ-Artikel, in dem den etablierten Parteien und den Piraten (weil denen wohl auch eine reelle Chance auf Einzug in den Reichstag gegeben wird) Fragen zu ihrer Einstellung zum Waffenrecht gestellt wurden. Besonders ins Auge fiel mir sofort eine Aussage der Grünen:

"Wenn keine schussbereite Waffe mit Munition mehr im Haus ist, kann sie auch nicht missbraucht werden. Waffen oder Munition könnten bei den Schützenvereinen gelagert werden. "  

  Zum Einen wird hier einmal wieder das Faktum, dass mit legal besessenen Schusswaffen nur eine verschwindend kleine Anzahl von Straftaten gegen Leben und Gesundheit begangen wird, vollkommen ignoriert. Unter diese an sich schon wenige Missbrauchsfälle fallen übrigens auch Straftaten mit Dienstwaffen und ein großer Teil sind Beziehungstaten die nach der gängigen Meinung von Kriminologen nicht verhinderbar sind.

Zum Anderen stellt sich die Frage, wo wir Jäger dann unsere Mun aufbewahren sollen. Sollen wir beim Abbaumen die Patronen etwa auf dem Hochsitz lassen, damit sie nicht zuhause zusammen mit der Waffe aufbewahrt werden?

  Die Stoßrichtung dieser Grünen-Wahnidee ist klar: Auch demjenigen unbescholtenen Bürger, der noch das im Grunde jedem freien Menschen zustehende Recht hat, Waffen zu besitzen, soll die Möglichkeit genommen werden, sich im V-Fall mit seiner Waffe seiner Haut zu wehren. Denn natürlich trifft eine solche Regelung nur Legalwaffenbesitzer, den Kriminelle werden sich kaum daran halten.   

Schlimmer wird es aber, wenn man einen Schritt weiterdenkt: Die ordungsgemäße Aufbewahrung der registrierten Waffen kann durch (allerdings auch bereits grundrechtswidrige) unangemeldete Hausbesuche behördlicher Schergen mittels blosser Kontrolle des Waffenschranks überprüft werden. Um jedoch festzustellen, ob jemand tatsächlich nicht doch Mun zuhause hat, wäre eine gründliche Hausdurchsuchung notwendig.

  Ist das Recht der Behörden, eine solche anlasslose Hausdurchsuchung jederzeit bei jedem Inhaber einer waffenrechtlichen Erlaubnis durchzuführen, also der nächste Schritt, den die Grünen im Auge haben? Oder haben Fatima Kuhauge & Konsorten bloß mal wieder nix gedacht? Schön wär's...

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Kiat Gorina 09/15/2013 01:25

Das gehört zwar nicht unbedingt zu deinem Artikel. Ich stelle trotzdem eine Frage:
Was hältst du von einem Jäger, der aus der Kanzel mit seinem Püster auf mich zielt und nachführt, wenn ich mit meinem angeleinten Hund auf freier Flur auf Feldwegen spazieren gehe?

Fokko 09/16/2013 10:31



Na was wohl? Der gehört eine ganze Weile eingelocht und sollte nie wieder auch nur etwas annähernd so ähnliches wie einen Jagdschein oder ein waffenrechtliche Erlaubnis erhalten.



Petra Schnappatmung 08/20/2013 11:51

Fatima Kuhauge ist gut.

Fokko 08/20/2013 16:17



Gell?! :-D



Laufende Kosten zu hoch?

Zu hohe Stromrechnung? Gas zu teuer? Internetkosten inakzeptabel?

 

Vergleichen hilft Sparen!