Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von Volker Wollny
  • Blog von Volker Wollny
  • : Hier gibt's jede Menge Informationen über heikle und weniger heikle, aber immer interessante Themen: Jagd, Waffen, Fischen, Selbermachen, Garten, Geld Sparen, Freizeit, Hobby, Kultur und was sonst noch dazu gehört
  • Kontakt

Profil

  • Fokko
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.

Website:

Im Blog Suchen:

Newsletter abonnieren

Hier geht's zu Fokkos Selbstversorger-Newsletter:
Klicken!

Non-Blog-Sites

Andreas Quiring  

IT / EDV - Lösungen
Theodor-Veiel-Str. 17
70374 Stuttgart - Bad Cannstatt

Biohof-Gemeinschaft Baum des Lebens

16. Juli 2010 5 16 /07 /Juli /2010 06:52

Jetzt ist der Klimawandel schuld daran, dass die Leute in der Bahn vor Hitze umkippen. Angeblich seien die Klimaanlagen für die tollen HighTech-Züge nur für Temperaturen bis 35° konzipiert, weil es früher angeblich keine so heißen Sommer gab.

 Zuerst las ich es auf mmnews.de, aber auch in den "Qualitätsmedien" ist die Meldung zu finden, zum Beispiel bei der Frankfurter Rundschau und im Kölner Stadt-Anzeiger. Wenn ich so etwas lese, frage ich mich, für wie blöd man die Leute eigentlich hält. Zwar mag ein technisch unbedarfter Mensch so ein Gelaber glauben, aber es sollte den Leuten, die so etwas verbreiten, doch klar sein, dass sie sich zum Gespött derjenigen machen, die ein wenig etwas von Technik verstehen.

 Immerhin wird über die angebliche oder tatsächliche Klimaerwärmung ja nicht erst seit gestern lamentiert. Und selbst wenn ein Teil der Züge bereits in den 80ern konzipiert wurde, hätte man bei all dem Gejammere über Rekordhitzen, das ja schon Jahre zu hören ist, mittlerweile nachrüsten können.

 Übrigens sind Klimaanlagen in Zügen sowieso Blödsinn: Unnötige Energiefresser, die man gar nicht wirklich braucht. Fenster, die sich öffnen lassen, funktionieren auch bei Temperaturen über 35° C und sind wesentlich billiger. Sogar billiger als Klimanlagen, bei denen man sich die Wartung spart, um den Sharholer Value zu erhöhen, weil man ums Verrecken an die Börse will.  

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Helmuth Herterich 07/20/2010 23:37


Warum macht man nicht mal einen Versuch, die ICE-Oberfläche mit einem dünnen Wasser-Film feucht zu halten.
Wie Volker so schön in seiner Ausarbeitung über Wärme-Verlust geschrieben hat, wird von einer feuchten Oberfläche bei Wind enorm Energie abgegeben (==>d.h. gekühlt).
Die uralte Kühl-Methode (feuchten Wassersack in den Wind hängen) sollte gerade bei den enormen Geschwindigkeiten der ICE eine Wahnsinns-Abkühlung bringen.
Und vielleicht verringert sich auch noch der Luftwiderstand durch den Wasser-Film.

Wäre bestimmt mal einen Versuch wert!


Laufende Kosten zu hoch?

Zu hohe Stromrechnung? Gas zu teuer? Internetkosten inakzeptabel?

 

Vergleichen hilft Sparen!