Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von Volker Wollny
  • Blog von Volker Wollny
  • : Hier gibt's jede Menge Informationen über heikle und weniger heikle, aber immer interessante Themen: Jagd, Waffen, Fischen, Selbermachen, Garten, Geld Sparen, Freizeit, Hobby, Kultur und was sonst noch dazu gehört
  • Kontakt

Profil

  • Fokko
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.
  • Publizist und Freier Dozent, von Hause aus Ingenieur sowie gelernter Mechaniker und gelernter Maurer, Querdenker, Naturfreund und -nutzer, technisch interessiert aber auch technikkritisch, glaube nicht alles was mir erzählt wird.

Website:

Im Blog Suchen:

Newsletter abonnieren

Hier geht's zu Fokkos Selbstversorger-Newsletter:
Klicken!

Non-Blog-Sites

Andreas Quiring  

IT / EDV - Lösungen
Theodor-Veiel-Str. 17
70374 Stuttgart - Bad Cannstatt

Biohof-Gemeinschaft Baum des Lebens

26. Dezember 2008 5 26 /12 /Dezember /2008 12:28

Ursprünglich als Universalöl für das Kaiserliche Heer entwickelt, sollte Ballistol nicht nur als Waffenöl und Lederpflegemittel, sondern auch zur Behandlung kleinerer Verletzungen dienen. In den üher 100 Jahren, die es das "Wunderöl" gibt, wurden aber noch viele, viele anderen Anwendungsmöglichkeiten entdeckt. 

Ballistol in der herkömmlichen Flasche und als Spray: Das Spray ist relativ teuer, für bestimmte Anwendungen uejdoch ganz geschickt. Es gibt außerdem noch eine 500ml-Blechflasche, mit der man einiges spart, wenn man Ballistol öfter anwendet.

(Dieses Bild basiert auf dem Bild 2005-28-01-ballistol.jpg aus der freien Mediendatenbank Wikimedia Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Winfried Mueller RedRooster)

 

Nicht nur im Jägerhaushalt

 Obwohl es bessere Waffenöle geben soll, ist Ballistol für diese Anwendung auch heute noch vor allem bei Jägern beliebt. Möglicherweise liegt das daran, dass es sich eben nicht nur als Waffenöl, sondern für vielerlei andere Zwecke eignet und daher auch nicht nur bei Jägers daheim, sondern ganz allgemein nützlich in Haus. Garten un Werkstatt ist.

 Außer Waffen kann man damit alle möglichen (fein-)mechanischen Dinge ölen, beispielsweise Türschlösser, Angelrollen, bewegliche Möbelbeschläge wie etwa Scharniere und  Schubladenauszüge, Fahrräder, Nähmaschinen, Gartengeräte und dergleichen. Vor allem bei feinen Mechzniken wirkt es sich sehr vorteilhaft aus, dass Ballistol nicht verharzt. Nur von Messing, Bronze und Kupfer sollte man mit dem Wunderöl wegbleiben, denn hier wirkt es leicht korrosiv. Bei Stahl und Eisen jedoch kann Ballistol sogar als Rotschutzmittel eingesetzt werden.

 Auch in der Werkstatt verwende ich Ballistol, vor allem als Schneidöl beim Gewindeschneiden. Wenn man nur gelegentlich mal ein Gewinde z u schneiden hat, lohnt es sich nicht, teures Gewindeschneidöl vorzuhalten. Auch zum Ölen aller Werkzeuge mit beweglichen Teilen kann man natürlich Ballistol verwenden, obwohl ganz normales Maschinenöl es hier eigentlich auch tut.

 Zur Lederpflege eignet sich Ballistol ebenfalls wunderbar: Ich mache damit zum Beispiel meine Bergschuhe wasserabweisend, aber auch auch alle anderen Lederteile, wie Patronenetuis, Rucksackriemen und dergleichen pflegt man damit. Ich besitze einen Schweißriemen und eine Hundeleine aus Rindsleder, welches im neuen Zustand hellgelblich und sehr steif waren. Nachdem ich beide Teile gründlich mit Ballistol imprägniert hatte, wurden sie wunderbar geschmeidig und nahmen einen warmen, braunen Farbton an.

Dieser Schweißriemen samt Halsung wurde satt mit Ballistol imprägniert. Das gibt ihm nicht nur seinen schönen, braunen Farbton, sondern macht ihn auch geschmeidig und widerstandsfähig gegen Nässe.

 

 Ballistol kann auch als Holzpflegemittel und notfalls sogar als Kontaktöl in elektrischen Geräten verwendet werden, da es silikonfrei ist und daher bei Funkenbildung an den Kontakten kein Quarz entsteht. Allerdings sollte man Ballistol in diesem Bereich tatsächlich nur in Notfällen verwenden. Als Holzpflegemittel eignet es sich jedoch wunderbar und empfiehlt sich daher besonders auch für Dinge, die sowohl Holz- als auch Metallteile besitzen, wie Waffen und Messer.

 Als Hausmittel gegen allerhand kleine Molesten des Alltags bei Mensch und Tier  wird Ballistol von alters her ebenfalls gerne verwendet: Es als Wundsalbe für kleine Schnitte, Kratzer oder Hautabschürfungen zu verwenden, war ja einer der urprünglichen Zwecke. Man kann es aber auch als Alternative zu rezeptfreien Ohrentropfen gegen Ohrweh verwenden, Hundepfoten im Winter gegen Wundlaufen in EIs und Schnee schützen, ja mancher nimmt es sogar gegen Magenbeschwerden ein.

 

Grundlage: Eine Art flüssige Vaseline

 Da Ballistol kein Arzneimittel ist, darf der Hersteller diese Art Anwendungen, von denen es sicher noch wesentlich mehr gibt, jedoch nicht empfehlen und hat daher eine Variante von Ballistol entwickelt, das NeoBallistol. Ob das nun aber wirklich etwas anderes ist als die "klassische" Version, sei dahingestellt.

 Die Grundlage von Ballistol ist Weißöl, eine Mischung aus verschiedenen Paraffinölen und daher mit der Vaseline verwandt, die auch längerkettige Moleküle enthält und deswegen fettartig statt ölig ist. Auch für das ganz gewöhnliche Ballistol wird medizinisches, also besonders geeinigtes Weißöl verwendet, aus dem die aromatischen Kohlenwasserstoffe und der Schwefel entfernt wurden, welche in technischem Weißöl enthalten sind.

 Außerdem sind Ölsäure, Alkohole und ätherische Öle enthalten, die wohl nicht nur für die Wirkung, sondern auch für den charakteristschen Geruch verantwortlich sind. Der Geruch von Ballistol ist Geschmackssache: Die einen empfinden ihn als Duft, andere wieder eher unangenehm.

 Fest steht jedoch, dass Ballistol ein Mittel ist, welches vielseitig einsetzbar ist und teilweise sogar erstaunliche Ergebnisse erzielt. Im Selbstversorgerhaushalt, im Rucksack von Jäger und Waldläufer und an Bord von Booten sollte es daher seinen festen Platz haben.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Laufende Kosten zu hoch?

Zu hohe Stromrechnung? Gas zu teuer? Internetkosten inakzeptabel?

 

Vergleichen hilft Sparen!